Seite Drucken

Unser erstes Turnier

05.10.2009 09:25

Wir trainieren seit 1,5 Jahren bei Phönix Standard und Latein mit viel Eifer und Freude. Fast gleichzeitig mit unserem Entschluss auf Hessen tanzt 2009 im Standard nun mit Turnieren zu starten, kam Annette Wendt als Trainerin zu uns. So doppelt motiviert haben wir in den letzten Monaten intensiv trainiert und viel dazu gelernt. Zusammen mit Manfred und Ursula haben wir uns dann als Debüt für unser 1. Turnier die Nordhessischen Tanztage am 12./13. September 2009 in Kassel, Vellmar-Frommershausen ausgesucht.

 

Es war schön, dass wir nicht ganz alleine dort gestartet sind, sondern mit Manfred und Ursula ein weiteres Team von Phönix als Debütanten dabei hatten. Wir trainieren ja schon lange zusammen und haben uns auch zusammen weiter entwickelt und nun standen wir zusammen zum ersten Mal bei einem Wettkampf auf dem Tanzparkett. Zu unser aller Freude kam Annette Wendt mit ihrem Mann extra einen Tag früher nach Kassel, um uns moralisch und mit wertvollen Tipps zu unterstützen.

 

Als Teilnehmer dabei zu sein, ist eine tolle Erfahrung und durch die für uns ungewohnte Situation, selber ein Rädchen im Uhrwerk einer größeren sportlichen Veranstaltung zu sein, war die Nervosität dementsprechend groß. Unser Ziel war es, nicht mit einer bestimmten Erwartungshaltung anzutreten, sondern einfach Spaß zu haben. Aber auch diese Einstellung konnte unsere Nervosität nicht ganz unterdrücken.

 

Und so haben wir es dann geschafft nicht nur bei Standard SEN I D Zwischenrunde zu erreichen, sondern am gleichen Nachmittag sind wir dann noch in der Hgr. II D gestartet und bei 11 Tanzpaaren haben wir es sogar in die Endrunde geschafft und dort den 4. Platz belegt.

 

Was wir in der Endrunde als besonders schwierig empfanden, war nach jedem Tanz die offene Wertung und danach ging es sofort ohne Unterbrechung mit dem nächsten Tanz weiter. Keine Zeit um sich zu sammeln, keine Atempause, aber spannend und schön…und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Training und natürlich auf alle weiteren..

 

Philip Erben + Christiane Mauruschat

Zurück